Guy Laroche Vorhänge

Guy Laroche

Interior-Design aus einem der großen Pariser Couture-Häuser.

Namensgeber des weltberühmten Pariser Couture-Hauses von 1957 ist Gründer Guy Laroche. Der 1921 geborene Franzose zählte zum erlesenen Kreis der Modeschöpfer, die ihre aufwändigen Einzelanfertigungen offiziell als „Haute-Couture“ bezeichnen durften – anerkannt vom Pariser Modeverband „Chambre Syndicale der la Haute Couture“. Gleich zweimal – 1985 und 1989 – wurden seine Kollektionen mit dem „Haute Couture Golden Thimble award“ ausgezeichnet. Und Frankreichs damaliger Präsident Jacques Chirac ehrte ihn 1987 als „Ritter der Ehrenlegion“.

Guy Laroche selbst verstarb 1989. Doch der künstlerische Leiter Marcel Marongiu führt die Marke in seinem Sinne weiter. Bravourös versteht er es, die Fashion-Favoriten auf die exquisite Interior-Linie zu adaptieren. Die Designerstoffe sind weltweit begehrt, aber nur bei wenigen, ausgesuchten Adressen erhältlich.

Sortieren:

Trend-Duo Creme & Gold: Modisches Makeover für Ihre Fenster.

Faszinierend dreidimensional und voluminös. Dabei verblüffend leicht und erschwinglich.

Publikumsmagnet der letzten Heimtextil-Messe in Frankfurt: „Studio“.

So ultramodern kann ein Vorhang wirken.

Couture-Trend Plissee. Dauerhaft dank unsichtbarer Nähte. Diese Falten überstehen sogar die Wäsche.

Seltenes Doppelgewebe aus duftigem Chiffon und lockerem Panama.

pu